praxis-koch-schulte

 ANDULLATION- eine Frequenztherapie

Das Wort Andullation kann man übersetzen mit "Wellen erzeugen"; diese entstehen dadurch, dass bestimmte, in ihrer Wellenlänge genau festgelegte, Frequenzen auf unseren Körper übertragen werden. So beginnen alle Flüssigkeiten des gesamten Körpers zu schwingen.

Dadurch kann
- die Durchblutung angeregt,
- der Stoffwechsel angekurbelt,
- das Lymphsystem stimuliert,
- das vegetative Nervensystem ausgeglichen,
- die Verdauung aktiviert
- Muskelverspannungen gelöst,
- Gewebe entschlackt
- die Fähigkeit zur Stressbewältigung gefördert werden.

Viele gerade chronische Erkrankungen entstehen durch eine gestörte Durchblutung, zu hohe Gewebespannung, ein Ungleichgewicht des vegetativen Nervensystems, Übersäuerung des Gewebes, gestörten Lymphfluss und eine unzureichende Verdauung.

Die Andullation stärkt die Selbstheilungskräfte:

Eine gute Durchblutung verhilft der einzelnen Zelle zu einer besseren Versorgung.

Ein effizienter Stoffwechsel stärkt alle Prozesse im Körper, die mit der Umwandlung von Stoffen zu tun haben und wir gewinnen Energie.

Das Lymphsystem transportiert nicht nur Lymphe, sondern ist elementar wichtig für unser Immunsystem.

Das vegetative Nervensystem steuert alle unwillkürlichen Abläufe wie Herzschlag, das Hormonsystem, den Blutdruck und noch vieles mehr...

"Die Gesundheit liegt im Darm", eine alte naturheilkundliche Weisheit; unser Verdauungstrakt ist nicht nur verantwortlich für unsere Ernährung, sondern ist ein wichtiger Faktor in unserem Immunsystem.


Für die verschiedenen gesundheitlichen Probleme stehen gezielte Programme zur Verfügung, so dass individuell behandelt werden kann.

Die Wirksamkeit der Andullationstherapie ist in zahlreichen Studien belegt worden (s dazu: "Andullation" Quelle der Gesundheit, systemed Verlag)
powered